Hundeführeschein in Baden Württemberg - Umsetzung wird voraussichlich noch dauern.

Tuesday, 11 May, 2021

Der IBH e.V.  hat auf Nachfrage heute Morgen eine offizielle Mitteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg zum Thema "verpflichtender Hundeführerschein" erhalten.

In dieser Mitteilung wird davon ausgegangen, dass für die Umsetzung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Ziele eine gesetzliche Regelung erforderlich ist. Weiter wird um Geduld gebeten, dass zur konkreten Ausgestaltung einer solchen Regelung sowie zum zeitlichen Rahmen derzeit noch keine Angaben gemacht werden können.

Im aktuell verabschiedeten Koalitionsvertrag von Bündnis90/die Grünen und der CDU werden folgende Ziele genannt:

  • Einführung eines Hundeführerscheins nach niedersächsischem Vorbild.

Dieser soll beinhalten:

  • theoretischer und praktischer Sachkundenachweis
  • Kennzeichnungs- und Registrierpflicht für Hunde
  • Verpflichtende Haftpflichtversicherung für Hundehalter
  • Sachkundenachweis für das Halten von Gefahrtieren

Da der IBH-Hundeführerschein in Niedersachsen als "sonstige Prüfung" bereits lange anerkannt ist, gehen wir davon aus, dass dies dann auch in Baden-Württemberg der Fall sein wird.

https://www.ml.niedersachsen.de/startseite/themen/tiergesundheit_tiersch...

Meldungen aus der Schweiz

Vom 09.10.2021 bis einschließlich 24.10.2021 befindet sich unsere Geschäftsstelle in den Herbstferien.

Zum heutigen Welttierschutztag möchten wir eine neue Aktion vorstellen.

Wir freuen uns sehr mitteilen zu können, dass der Start der Weiterbildung zum/ zur Lizensierten Dummytrainer:in zur Zeit "safe" ist!

Aktuell beschäftigt sich die Trainer:innenwelt mit der Frage, ob Clickertraining denn nun effizienter ist als Training „nur“ über positiv

Für einen gelungen Start ins gemeinsame Leben!

Welpen sind knuffig, lustig, süß – und manchmal ziemlich anstrengend...